Alles über das Nasenpiercing

Das Nasenpiercing kann je nach Geschmack am rechten sowie auch am linken Nasenflügel gestochen werden. Frauen bevorzugen meistens einen Curved Nose Studs (gebogenes Piercing) oder einen Nose Bones (gerades Piercing), jedoch können auch Männer ein Nasenpiercing haben welches bei Männern eher ein Nasenring oder BCR-Ring ist.

Nasenpiercing

Nasenpiercing günstig kaufen

 

Nasenpiercing stechen

Nasenpiercings werden auch oft von Juwelieren geschossen, welches jedoch nicht zu empfehlen ist. Die Ohrlochpistole kann nicht sterilisiert werden, was somit Krankheiten übertragen kann. Auch wird meistens ein Schmuckstück mit Verschluss eingesetzt, dieser kann durch die Schwellung zu eng anliegen, dass man dann das Schmuckstück von einem Arzt entfernen lassen muss. Hinter dem Flügelverschluss kann es auch durch Schmutz, Wärme und Feuchtigkeit zu Pilzbefall kommen.

Man sollte sich daher wirklich an einen Piercer seines Vertrauens wenden, welcher dies professionell mit einer Venenverweilkanüle sticht. Da das Gewebe der Nasenwand sehr hart ist, verursacht das Stechen auch wesentlich weniger Schmerzen als das Schiessen des Nasenpiercings. Als Erstschmuck wird ein Stecker aus Titanium oder PTFE-Kunstoff verwendet.

Abheilzeit beim Nasenpiercing

Die Abheilzeit beträgt bis zu ca. 8 Wochen. Wenn das Piercing entfernt wird, wächst dies schnell wieder zu und hinterlässt in der Regel keine störenden Narben.
Hier gibst noch viele weitere tolle Nasenpiercings.

weitere interessante Beiträge: